HomeProgrammKunstführerCDDiesenbach, Kath. Pfarrkirche St. Johannes

Diesenbach, Kath. Pfarrkirche St. Johannes

Hermann Reidel, Kath. Pfarrkirche St. Johannes Diesenbach, 32 Seiten, 26 Abb., Format 13,6 x 19 cm, 1. Auflage 2006

3,50 €
Zum Inhalt

Wenige Kirchenneubauten im Bistum Regensburg, die nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil entstanden, sind in ihrer Gesamtanlage so gelungen wie St. Johannes in Diesenbach, geweiht 1979. Der renommierte Münchner Architekt Alexander Freiherr von Branca wollte hier, im ländlichen Raum, ein Bauwerk errichten, "das bei aller Schlichtheit das Element der Festlichkeit vermittelt". Die Verwendung von einfachen Materialien wie Mauerwerk, Putz und Holz sollte - ähnlich wie bei alten Bauernhäusern - "Heimat und Heimlichkeit" hervorrufen. Kirchenraum innen und Atrium außen mit Pfarrzentrum und Pfarrhof behüten den Gläubigen und Besucher. Das im Innenraum durchlaufende Oberlicht vereint im Verständnis des Architekten Gemeinde und Altar in einem Lichtband. Altar, Tabernakel und Kreuz bilden bewusst den eindeutigen Mittelpunkt.

Der Autor
Hermann Reidel, geboren 1951 in Regensburg. Studium der Kunstgeschichte, Geographie und Urgeschichtlichen Archäologie in Regensburg und Freiburg i.Br. Promotion 1981 mit einer Arbeit über den portugiesischen Architekten Emanuel Joseph von Herigoyen (1746-1817), kgl.-.bay. Oberbaukommissar. Januar 1981 Mitarbeiter im Landesdenkmalamt Baden-Württemberg in Stuttgart (Projekt Ortskernatlas). Seit November 1981 Bischöflicher Konservator Regensburg. Seit Januar 1986 zusätzlich Leiter der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg. 1995-2005 Konsultor der päpstlichen Kommission für die Kulturgüter der Kirche. Zahlreiche Publikationen zur Architektur des Klassizismus in Bayern und zur kirchlichen Kunstgeschichte.

Nach oben